Programm

Appenzeller Filmnächte 2019

Appenzeller Filmnächte
Appenzeller Filmnächte

9. August 2019

BOHEMIAN RHAPSODY

10. August 2019

GREEN BOOK

18.30 Uhr Festwirtschaft im Garten

Barbetrieb, Kulinarische Überraschungen, Kuchen

21.15 Uhr Film ab unter freiem Himmel!

Freitag, 09. August 2019
BOHEMIAN RHAPSODY 
(Musikfilm, Biografie, GB, 2018)
mit Rami Malek, Gwilym Lee, Ben Hardy, Joseph Mazzello uvm.

 

Bohemian Rhapsody feiert auf mitreissende Art die Rockband Queen, ihre Musik und ihren aussergewöhnlichen Leadsänger Freddie Mercury. Der Film erzählt vom kometenhaften Aufstieg der Band durch ihre einzigartigen Songs und ihren revolutionären Sound. Sie haben beispiellosen Erfolg, bis Mercury, dessen Lebensstil außer Kontrolle gerät, sich unerwartet von Queen abwendet, um seine Solokarriere zu starten und es gerade noch rechtzeitig schafft, die Band für das „Live Aid”-Konzert wieder zu vereinigen ...

Bohemian Rhapsody gilt als der erfolgreichste Film des Jahres 2018. Er gewann 4 Oscars, unter anderem für die beste Hauptdarsteller-Rolle. Wir freuen uns, den unvergesslichen Sound von Queen um den Frontmann Freddie Mercury noch einmal für gut zwei Stunden im Klostergarten aufleben zu lassen.

Eintrittspreis: CHF 15.-


Platzreservation per Mail  (bitte Film(e) angeben)
Reservation erwünscht, freie Platzwahl vor den Vorführungen

_____________________________________________

Samstag, 10. August 2019
GREEN BOOK (Komödie, USA, 2018) 
mit Viggo Mortensen, Linda Cardellini, Mahershala Ali uvm.

 

New York im Jahr 1962: Dr. Don Shirley ist ein begnadeter klassischer Pianist und geht auf eine Tournee, die ihn aus dem aufgeklärten und toleranten New York bis in die amerikanischen Südstaaten führt, wo die Rassentrennung noch immer gelebt wird. Als Fahrer engagiert er den Italo-Amerikaner Tony Lip, der sich bislang mit Gelegenheitsjobs über Wasser gehalten hat. Während der Tour entwickelt sich eine Freundschaft zwischen den beiden sehr unterschiedlichen Männern. ...

«Green Book» ist eine Feel-Good-Filmperle fürs Gemüt, getragen von der wahren Geschichte über eine ungewöhnliche Freundschaft über soziale Grenzen hinweg, sehr witzig und warmherzig erzählt. Der Film gewann zahlreiche Preise, unter anderem einen Oscar in der Kategorie «bester Film»!

Eintrittspreis: CHF 15.-


Platzreservation per Mail  (bitte Film(e) angeben)
Reservation erwünscht, freie Platzwahl vor den Vorführungen

Bernd Kohlhepp

Bernd Kohlhepp

Classic-Comedy – Frei nach Goethe

MIT DEM FAUST AUFS AUGE

Kunsthalle Ziegelhütte

Ziegeleistrasse 14, 9050 Appenzell

 

-- 19.00 Uhr -- Festwirtschaft

-- 20.00 Uhr -- Vorstellung

Bernd Kohlhepp kommt wieder nach nach Appenzell. Diesmal gibt er den «Faust». Und das macht er nicht nur aus Spass an der Freude, sondern um das vor sich hin dümpelnde Abendland zu retten. Was wäre dafür besser geeignet als Goethes «Faust»? Kein Stück zählt mehr allgemeingültige Zitate, keines wird öfter gespielt - und kein Stück hat höheren Nährwert...

Goethe kannte zwar den ganzen Faust auswendig – hatte aber keine Ahnung, wie ein Smartphone funktioniert... Die Frage liegt also auf der Hand: Wie hilft uns klassische Bildung im Wahnsinn zwischen Babyjahr und Menopause, beim Elternabend oder Erlebnisklettern? Bernd Kohlhepp hält dem klassischen Stoff von Goethe die blanke Wirklichkeit entgegen und lässt daraus seine CLASSIC COMEDY entstehen. Damit knüpft der süddeutsche Kabarettist nahtlos an «Die Räuber oder so» nach Friedrich Schiller an. mit dem er für sich ein komplett neues und sehr, sehr lustiges Genre erfunden hat.

«Mit dem Faust aufs Auge» liefert uns Bernd Kohlhepp wohl wieder eine Kabarett-Sternstunde ab. In schwindlig machender Rasanz spielt sich das wahre Künstler-Chamäleon mit einer Mischung zwischen Marty-Feldman-Augenrollen und Gorilla-Grollen durch die Rollen und ist in alledem auch noch spontan genug, die Reaktionen des Publikums aufzugreifen – das ist allerhöchste komödiantische Schauspielkunst.

Für alle, die jenen legendären «Räuber-Abend» im Januar 2013 im Hotel Löwen mit Bernd Kohlhepp verpasst haben, wird es höchste Zeit ihn kennenzulernen. Wir jedenfalls freuen uns auf das Wiedersehen mit Bernd und auf einen grandiosen, überwältigend urkomischen Kabarett-Abend.


www.berndkohlhepp.de 

Eintrittspreis: CHF 25.- (Studenten/Lehrlinge CHF 15.-)
Platzreservation per eMail 

Bea von Malchus

Bea von Malchus

Blue-Grass Musik, Spannung und Sprengstoff

YANKEE JODEL!

Kunsthalle Ziegelhütte

Ziegeleistrasse 14, 9050 Appenzell

 

-- 19.00 Uhr -- Festwirtschaft

-- 20.00 Uhr -- Vorstellung

Hurrah! Heute Abend verreisen wir. Mit Mark Twain und Bea von Malchus. In die Schweizer Alpen. Und zwar zu Fuss. Es ist 1878. Zunächst verschlafen wir fünf spektakuläre Sonnenaufgänge. Danach trinken wir eimerweise Alpenmilch, verirren uns vier Meter vor dem Hotel im Nebel und bringen jodelnde Senner mit einem Handgeld zum Schweigen. Tagelang geben wir mit unseren Alpenstöcken an, dann folgt die Pause. Nach der Pause bezwingen wir den gefürchteten Riffelberg. Im Abendanzug!

Oh yes! Es wird hart und es geht bergauf! Wir werden Sprengstoff brauchen... We will fluch, we will smoke and we will be verzweifelt. But am Ende liegt uns Zermatt zu Füssen.

Bea von Malchus lebt in Freiburg im Breisgau und ist seit über 20 Jahren im deutschsprachigen Raum mit Ihren Geschichten auf Kleinkunstbühnen unterwegs. In dieser Zeit hat Sie zahlreiche Bühnenstücke geschrieben. Schön, dass die preisgekrönte Theaterschauspielerin und Regisseurin uns wieder einmal in Appenzell beehrt. Sie begeisterte uns bereits 2011 im Hotel Löwen mit ihrem Erzähltheater «Bibelfest!?) über den grössten Bestseller aller Zeiten.

Wir sind überzeugt, sie wird uns auch als leidenschaftliche Wanderin quer durch die Schweizer Alpen herzhaft zum lachen bringen. Wir freuen uns jedenfalls sehr auf Yankee Jodel - ein «Alpenteuer» voller Blue-Grass Musik, Spannung und Sprengstoff. 100% Muskelkater frei.

www.beavonmalchus.de 

Eintrittspreis: CHF 25.- (Studenten/Lehrlinge CHF 15.-)
Platzreservation per eMail
 

Sascha Bendiks & Simon Höness

Sascha Bendiks & Simon Höness
Sascha Bendiks & Simon Höness

Hardrock Variationen in es-Moll für Klavier und Akkordeon

IN TEUFELS KÜCHE — Teil 2

Kunsthalle Ziegelhütte

Ziegeleistrasse 14, Appenzell

Festwirtschaft -- 19.00 Uhr --

Vorstellung -- 20.00 Uhr --

Hurra – Bendiks & Höness kommen wieder nach Appenzell! Nach ihrem legendären Auftritt vor gut zwei Jahren beweisen sie abermals, wie himmlisch «Teufelsmusik» sein kann, wenn man ihr die Stromgitarre wegnimmt. Politisch äusserst unkorrekt sezieren sie vor unser aller Augen und Ohren die grössten Kracher der Rockgeschichte und setzen sie neu zusammen — das ist irrwitzig komisch, mitunter berauschend schön und immer in höchstem Masse musikalisch.

Wer bei «IN TEUFELS KÜCHE - Teil 1» im Saal des Hotel Hecht dabei war weiss; Teil 2 dieser Musiksatire und ganz viel Unfug darf man keinesfalls verpassen. Allen anderen bietet sich nun die Chance, ein aussergewöhnliches, absolut sehenswertes Musikspektakel und puren Genuss für Hardrockliebhaber und Freunde der Kammermusik gleichermassen zu erleben.

Auch diesmal wieder mit dabei: AC/DC, Kiss, Led Zeppelin, Deep Purple, Metallica ... und Bob Dylan ... und (leider auch) Baccara. Und in Teil 2 darf Herr Höness nun auch ein paar seiner Jugendhits auf die Bühne bringen. Herr Bendiks is not amused...

Wir freuen uns auf das Wiedersehen mit Sascha und Simon und somit auf knapp zwei Stunden grossartige musikalische Unterhaltung und einen permanenten Angriff auf unsere Lachmuskeln, Tränen der Rührung inklusive.

www.saschabendiks.de 

Eintrittspreis: CHF 25.- (Studenten/Lehrlinge CHF 15.-)
Platzreservation per eMail 

Pasta Del Amore

Pasta del Amore

Comedy-Satire-Theater

SHOW ZÄME

Kunsthalle Ziegelhütte

Ziegeleistrasse 14, 9050 Appenzell

 

-- 19.00 Uhr -- Restaurant

-- 20.00 Uhr -- Vorstellung

Bruno Maurer und Christian Gysi starten zurzeit mit ihrem aktuellen Programm «Show Zäme» auf den Schweizer Kleinkunstbühnen so richtig durch und entledigen sich dabei mit viel Hingabe von allem tiefsinnigen Trash und intellektuellem Unsinn, der sich angesammelt hat. Wir freuen uns sehr, dass die beiden Komödianten uns auch in Appenzell beehren.

Mit viel Selbstironie und Spielfreude setzen Pasta del Amore alles um, was ihnen an theatralen Darstellungsformen über den Weg läuft. Wir werden in der Kunsthalle Ziegelhütte einen kompletten Blockbuster in optimierter Länge geniessen, uns von Stammtischgesprächen den Horizont erweitern lassen, das aktuelle Weltgeschehen unter neuen Aspekten bewundern und zu diffizilen Klängen eines Elektroduos ausflippen.

Pasta del Amore haben sich für ihr Programm «Show Zäme» ein breites Repertoire an Genre übergreifenden Episoden erarbeitet, welche jeden Abend neu gesetzt werden und somit jede Show einzigartig machen. Und zwischen den Nummern bleibt Platz für Alles, was den Beiden an spontanen Ergüssen zu Geiste steigt. Verpasst etwas anderes!

www.pastadelamore.ch 

Eintrittspreis: CHF 25.- (Studenten/Lehrlinge CHF 15.-)
Platzreservation 

Gankino Circus

Gankino Circus
Gankino Circus

Verrücktes Konzertkabarett

DIE LETZTEN IHRER ART

Kunsthalle Ziegelhütte

Ziegeleistrasse 14, 9050 Appenzell

 

-- 19.00 Uhr -- Festwirtschaft

-- 20.00 Uhr -- Vorstellung

Mit «Gankino Circus» sind vier virtuose Musiker, begnadete Geschichtenerzähler und kauzige Charakterköpfe bei uns in Appenzell zu Gast, die ein hinreissend verqueres Bühnengeschehen, handgemachte Musik und eine grosse Portion provinziellen Wahnsinn in die Kunsthalle Ziegelütte zaubern. Rasante Melodien, schräger Humor und charmante Bühnenfiguren sind die zentralen Zutaten ihres einzigartigen Konzertkabaretts – ein Genre, das die Ausnahmekünstler aus dem fränkischen Dietenhofen nicht nur erfunden, sondern mittlerweile zur kultverdächtigen Kunstform erhoben haben.

Im Zentrum stehen das von schrägen Gestalten bevölkerte Örtchen Dietenhofen und die vier Protagonisten, die das staunende Publikum durch den Abend begleiten. Neben den kabarettistisch schelmischen Anekdoten aus dem Dietenhofener Universum spielt an diesem Abend selbstverständlich die Musik eine zentrale Rolle. Die mitreissenden Lieder und Instrumentalstücke bilden nicht nur den musikalischen Rahmen des Bühnengeschehens, sondern sind wesentlicher Teil der Handlung: Sie erzählen ihre eigenen Geschichten und geben jedem Protagonisten Raum, sich auf seine ganz individuelle Art und Weise in die Herzen der Zuschauer zu spielen.

Virtuos und melancholisch, avantgardistisch und radikal unangepasst – die Musik der fränkischen Truppe «Gankino Circus» ist eine Liebeserklärung an ihre Heimat. Und an die Heimat anderer Menschen. Denn das musikalische Spektrum ihrer Lieder reicht weit hinaus über die bayerischen Grenzen: Zahllose Konzerte auf Kabarett-, Theater- und Festivalbühnen führten Gankino Circus durch ganz Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien, Ungarn, die Ukraine, Bulgarien, Serbien, Kasachstan, Kirgisien und Armenien.

Und so wird es Zeit, dass diese verrückte Truppe endlich auch einmal bei uns Appenzellern auftritt. Wir freuen uns auf jeden Fall auf einen ganz aussergewöhnlichen Konzertkabarettabend - extravagant, originell, wunderlich und herrlich verrückt.

www.gankinocircus.de 

Eintrittspreis: CHF 25.- (Studenten/Lehrlinge CHF 15.-)
Platzreservation per eMail 

Platzreservation  (bitte Anlass angeben)